Skip to main content

In der Altstadt bisher nicht erlaubt

Verbot auf der Kippe: Erlaubt Ettlingen wegen Corona im Herbst Heizpilze ?

Corona und kein Ende - Die Gastronomie blickt besorgt auf den Herbst, wenn sich die Terrassen und Biergärten leeren. Bringen Heizpilze hier eine längere Saison? In Ettlingens Altstadt sind sie (noch) verboten.

In den Herbst mit dem Heizpilz: beim Ettlinger Watt`s, das nicht in der Altstadt liegt, hoffen Nicolas Hettel und sein Team auf eine längere Außensaison. Foto: Werner Bentz

Meteorologisch ist schon Herbst. Noch sind die Tische auf den Terrassen und in den Biergärten belegt, sind die Aussichten auf Wärme und Sonne - zumindest in den nächsten Tagen - gut. Doch die Gastronomen in Ettlingen blicken mit Sorgen auf die kältere Jahreszeit.

So manchen treibt die Frage um: „Wird sich das Geschäft von draußen auch wirklich nach drinnen verlagern oder bleiben die Kunden coronabedingt weg?” Für Nicolas Hettel, Betreiber des Hotels Watthalden und der benachbarten „Watt’s Brasserie”, ist klar: „Ohne ein Zelt im Hof und Heizpilze wird es im Herbst und Winter nicht gehen.”

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang