Skip to main content

Wie fit sind Sie?

BNN-Leser können beim Europäischen Fitness Abzeichen teilnehmen

Wer wissen möchte, wie es um seine Fitness bestellt ist, hat in Karlsruhe Gelegenheit dazu, es herauszufinden. Das Europäische Fitness Abzeichen wird auch von den BNN unterstützt.

Schwitzen für die Fitness: Beim Europäischen Fitness Abzeichen kann unter Anleitung jeder mitmachen, der mal testen will, wie fit er eigentlich ist. Foto: Klaus Müller

Wie sieht es aus mit der Fitness? Die lässt sich testen. Gelegenheit dazu bietet das „Europäische Fitness Abzeichen“ (EFB für „European Fitness Badge“). Das Motto dabei: Einfach teilnehmen und gespannt sein, welches Ergebnis dabei herauskommt.

Dies wird dann mit Experten besprochen, verbunden mit konkreten Tipps, wie sich die eigene Fitness gegebenenfalls verbessern lässt. Die Teilnahme ist einfach. Sich für einen Termin am 23. oder 24. September anmelden, kommen und mitmachen.

Die Aktion EFB bieten das Deutsche Walking Institut und das Institut für Sport und Sportwissenschaft am KIT an. Unterstützt und begleitet wird die Aktionswoche von der AOK Mittlerer Oberrhein und den Badischen Neuesten Nachrichten.

Zum mittlerweile fünften Mal wird das EFB angeboten. Die vergangenen Male wollten zahlreichen BNN-Leser wissen, wie fit sie denn nun sind. „Uns geht es ja zunächst um eine Bestandsaufnahme des jeweiligen Fitness-Grades“, erläutert Katja Klemm vom KIT, die federführend die Aktion organisiert und leitet.

Die Ergebnisse der Fitnesstests im Rahmen der Europäischen Woche des Sports fließen – natürlich anonymisiert – in eine europaweite Studie.

Keine sportlichen Voraussetzungen notwendig

Mitmachen kann jeder. Sportliche Voraussetzungen sind nicht notwendig. Die Anforderungen sind gestaffelt und werden in einem Vorgespräch festgelegt. Vergeben werden drei Fitnessabzeichen: Basic Level (geringste Anforderungen) und dann gestaffelt Advanced Level sowie Approved Level (höchste Anforderungen).

Zu den Basic-Anforderungen zählen unter anderem der dänische Step Test, Liegestützen oder der Hampelmann. Umfangreicher wird es bei den nächsten Leveln. Hinzu kommt beispielsweise ein zwei Kilometer langer Walking-Lauf.

Keine Sorge, die einzelnen Vorgaben sind laut Klemm so gestaffelt, dass jeder – auch vielleicht nicht ganz so fitte Menschen – teilnehmen können. Entscheidend ist das Ergebnis und die daraus gewonnenen Erkenntnisse, sich weiterhin fit zu halten oder eben die Fitness zu verbessern, um damit etwas Nachhaltiges für die Gesundheit zu tun.

Service

Angeboten wird das Europäische Fitness Abzeichen am 23. und 24. September. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. Ein Test samt Besprechung dauert etwa eineinhalb Stunden.

Ort: Sportstätten des Institutes für Sport und Sportwissenschaft; KIT Campus Süd (Karlsruhe), Engler Bunte-Ring 15.

Empfehlenswert ist bequeme Sportkleidung.

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln und Hygienevorgaben.

Infos: www.fitness-badge.eu/de/

Anmeldung: https://gesundheit.net.kit.edu

nach oben Zurück zum Seitenanfang