Skip to main content

Flucht wegen Haftbefehl

Gesuchter Mann in Durlach flüchtet vor zivilen Polizisten und leistet Widerstand

Im Rahmen einer Kontrolle zur Bekämpfung von Rauschgiftkriminalität haben zivile Beamten der Polizei einen 19-jährigen festgenommen. Dabei leistete versuchte er zu flüchten und leistete Widerstand. Grund dafür war ein vorliegender Haftbefehl gegen ihn.

Drogen hatte der Festgenommene keine dabei. Dennoch flüchtete er vor den Beamten, als er sie erkannt. Offenbar lag ein Haftbefehl wegen einer offenen Restfreiheitsstrafe gegen ihn vor. Foto: Oliver Berg/dpa

Zivilbeamten der Polizei haben am Mittwoch einen gesuchten 19-jährigen im Bereich der Straßenbahnhaltestelle Auer Straße / Dr. Wilmar-Schwabe-Straße festgenommen. Dabei wehrte sich der Mann und trat einen der Beamten.

Gegen 13.30 Uhr versuchten die Beamten, im Zuge der Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität, den zum Rauschgiftmilieu gehörigen Mann zu kontrollieren. Zuvor hatte er sich lautstark mit seiner Freundin gestritten.

Als der junge Mann die Polizeibeamten erkannte, flüchtete er. Nach kurzer Verfolgung holten ihn die Ordnungshüter jedoch ein und fixierten ihn. Hierbei leistete er erheblichen Widerstand und trat einen der Polizisten. Drogen hatte der Verdächtige keine bei sich.

Grund der Flucht war offenbar ein ihm bekannter Haftbefehl zur Verbüßung einer Restfreiheitsstrafe. Wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte erhielt er eine Anzeige. Außerdem wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wegen des bestehenden Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

nach oben Zurück zum Seitenanfang