Skip to main content

Polizei fand Messer im Rucksack

Karlsruhe: 52-Jähriger wegen des Verdachts des Diebstahls in Untersuchungshaft

Ein 52-jähriger Mann wurde am Donnerstag dabei erwischt, wie er zwei Parfüms aus einem Drogeriemarkt in der Karlsruher Innenstadt klaute. Die Staatsanwaltschaft erwirkte einen Haftbefehl.

Ein 52-jähriger Wohnsitzloser wurde am Donnerstag beim Diebstahl in einem Drogeriemarkt ertappt. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Die Staatsanwaltschaft Karlsruhe hat am Donnerstag einen Haftbefehl gegen einen 52-Jährigen beim zuständigen Amtsgericht erwirkt. Laut Polizei wird dem wohnsitzlosen Beschuldigten Diebstahl vorgeworfen.

Der Mann soll am Mittwochvormittag in einen Drogeriemarkt in der Kaiserstraße in Karlsruhe gegangen und hat dort zwei Parfüms im Wert von 200 Euro in seine Jackentaschen gesteckt haben. Dabei sei er von einem Ladendetektiv beobachtet worden. Nachdem er den Markt verlassen hatte, ohne die Waren zu bezahlen, sei er angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden.

Wie sich später herausstellte, ist der Mann bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten polizeilich aufgefallen. In seinem Rucksack, den der 52-Jährige vor dem Drogeriemarkt zurückgelassen hatte, wurden bei einer Durchsuchung zwei Messer gefunden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang