Skip to main content

Arbeitsmarkt für junge Musiker und Künstler

Karlsruher Studierende: Der unsterbliche Traum von der großen Karriere

Trotz schlechter Berufsaussichten und drohendem Prekariat überwiegt bei jungen Kunstschaffenden die Sehnsucht nach künstlerischer Freiheit und Teilhabe am Charisma der Kunst. Sollte dem Künstlernachwuchs weniger Hoffnung gemacht werden?

Fünf junge Musiker der Musikhochschule vor dem Schloss Gottesaue in Karlsruhe.
Hoffnungsvolle Talente: Wer eine Ausbildung an der Musikhochschule Karlsruhe absolviert, hat anschließend gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Die Chancen auf eine lukrative Festanstellung sind allerdings in den letzten Jahren nicht besser geworden. Foto: F. Reinhold

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang