Skip to main content

Geringe Einnahmen

Noch keine Veranstaltungen: Kulturküche Karlsruhe ist weiter auf Spenden angewiesen

Mit viel Kreativität und Essen zum Mitnehmen hat die Kulturküche der Corona-Krise getrotzt. Doch Entspannung ist trotz aktueller Lockerungen für das soziokulturelle Quartiersprojekt noch nicht in Sicht. Ohne einen vollen Terminkalender ist die Kulturküche weiter auf Spenden angewiesen.

Saisonal und regional: In der Kulturküche gibt es wieder Mittagessen im Innenhof und weiterhin zum Mitnehmen. Foto: Jörg Donecker

Nachhaltig, regional, saisonal: Wie mit diesen drei Vorgaben leckere Gerichte gezaubert werden können, stellt das kulinarische Team der Kulturküche seit über einem Jahr unter Beweis. Seit den jüngsten Lockerungen darf das Mittagessen auch wieder im Alten Seilerhäuschen gegenüber vom Campus-Süd des KIT genossen werden.

Abwechslung ist dabei garantiert. In dieser Woche waren eine feurige Tomatensuppe mit Croutons für 4,63 Euro, Fusilli mit Kräuterpesto für 5,11 Euro und gefüllte Zucchini auf Naturreis mit Tomatensoße und Salat für 5,81 Euro im Angebot.

Krumme Preise sind Programm

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang