Skip to main content

Alte Platten und Zeitschriften

Toms Laden in Karlsruhe verkauft Sachen, die es sonst nicht mehr gibt

Retro ist wieder in. Geschäfte mit Dingen, die früher alltäglich waren, sind auch in Karlsruhe keine Seltenheit. Thomas Hagenunger hat dennoch einzigartiges Angebot in seinem Laden.

Besonders nachgefragt: Die Jugendzeitschrift „Bravo” aus den 50-er, 60-er oder 70-er Jahren geht gut bei Thomas Hagenunger, aber auch die legendäre „Filmrevue”. Foto: Jörg Donecker

Die Wände sind übersät mit Titelbildern alter Zeitschriften, zusätzlich hängen noch welche an einer Art Wäscheleine: Sie tragen alle große Namen, sind aber zum Teil längst verschwundene Marken : Ganze Kisten mit Bravo, Revue, Film Revue, alte Ausgaben des Kicker, die 1992 verblichene Quick, der Dauerklassiker Stern sowie natürlich der US-amerikanische und deutsche Playboy. Sie sind nicht mehr taufrisch, sondern retro, nämlich aus den 50er bis in die 80-er Jahre, aber in aller Regel sehr gut erhalten.

Weiter hinten stehen meterlange Boxen mit alten Schallplatten, Originale wie Neupressungen. Wer sich in „Toms Oldie Schallplatten+Posterladen” begibt, kommt so schnell nicht wieder raus. Im Idealfall bündeln sich dort Sammmler-Leidenschaften, allerdings reicht auch eine Teil-Leidenschaft. Wenn man ein Fan alter Zeitschriften ist und schon immer für Klatsch und Tratsch schwärmt, wer die Liebe zu Langspielplatten erhalten oder wieder entdeckt hat und Kinoplakate mag, der ist in der Erbprinzenstraße 2 gut bedient.

Bravo teilweise ohne Starschnitt

Der Herr über das Ganze, Thomas Hagenunger, blickt mit Zufriedenheit in seine kleine Retro-Schatzkammer. Er geht selbst auf Flohmärkte und sucht. Zum Teil wird ihm Antiquarisches angeboten, oder er findet es ihm Netz. „ Etwas Gutes ist gar nicht so einfach zu finden. Die meisten haben ja alles weggeschmissen.” Doch dann wäre es ja auch nicht selten, fügt er, ganz Geschäftsmann, hinzu.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang