Skip to main content

Polizei warnt

Zwei Frauen beklauen 83-Jährige am Karlsruher Hauptbahnhof

Am Karlsruher Hauptbahnhof haben zwei junge Frauen den Geldbeutel einer 83-Jährigen geklaut. Ein Reisender fand den Geldbeutel später und übergab ihn der Polizei. Diese warnt vor Taschendieben.

Die Frauen haben die 83-Jährige beim Einsteigen in einen Zuge beklaut. (Symbolfoto) Foto: Arno Burgi

Zwei Frauen haben am Montagmorgen eine 83-jährige Frau am Karlsruher Hauptbahnhof beklaut. Zuvor verwickelten sie die Frau und ihren Ehemann in ein Gespräch, teilte die Polizei mit.

Gegen 6.40 Uhr wartete das Ehepaar auf den ICE in Richtung Hamburg. Zwei junge Frauen sprachen das Ehepaar an und baten sie zunächst nach einen Fahrplanauskunft. Daraufhin führten sie das Gespräch fort. Als das Ehepaar in den ICE steigen wollte, halfen die Frauen dem Paar ungewollt beim Einsteigen. Hierbei verursachten diese ein Gedränge. Das nutzten die Frauen dazu den Geldbeutel der 83-Jährigen zu klauen.

Noch vor der Abfahrt des Zuges bemerkte die Frau das Fehlen ihres Geldbeutels. Sie konnte die jungen Frauen jedoch nicht mehr entdecken. Daraufhin meldete sich die Frau telefonisch bei der Polizei.

Gegen 7.30 Uhr übergab ein Reisender den Geldbeutel der Frau der Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof. Er hatte den Geldbeutel davor am Busbahnhof gefunden. Es fehlte das Bargeld und zwei Bankkarten. Mit diesen versuchten die zwei Frauen bereits um 6.50 Uhr Bargeld abzuheben. Die Polizei stellte den Geldbeutel sicher und sperrte die Bankkarten.

Lassen Sie Ihre Wertsachen und Ihr Gepäck nicht außer Acht. Vermeiden Sie Gedränge am Bahnsteig und halten Sie die derzeit ohnehin gebotenen Abstände gerade dort konsequent ein.
Bundespolizei Karlsruhe

Die Bundespolizei warnt vor Taschendieben im Bahnhof und auf Bahnsteigen. Der wichtigste Schutz ist ständige Aufmerksamkeit. Die Diebe gehen meistens in Teams und mit Tricks vor.



nach oben Zurück zum Seitenanfang