Skip to main content

Nach mutmaßlicher Tierquälerei

Wie die traumatisierten Pferde auf der Reitanlage Fohlenweide in Dettenheim behandelt werden

Auf der Reitanlage „Fohlenweide“ sollen Pferde misshandelt und geschlagen worden sein. Experten sind entsetzt über den Zustand der Tiere.

Can Tokmak, Pächter der Reitanlage „Fohlenweide“ in Dettenheim
Schwieriger Neustart: Can Tokmak hat im Februar die Reitanlage „Fohlenweide“ in Dettenheim übernommen. Bereits nach wenigen Wochen musste er den Hof wieder schließen. Ein Reitbetrieb ist derzeit nach seiner Aussage wegen des schlechten Zustandes der Pferde nicht möglich. Foto: Dominic Körner

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang