Skip to main content

Ingenieur im Space Center

Heinz Trauboth aus Weingarten erlebte die erste Mondlandung als Nasa-Mitarbeiter in den USA

Der Weingartener Heinz Trauboth arbeitete neun Jahre für die amerikanische Raumfahrtbehörde Nasa. Bei den Weltraum-Missionen hatte er als Computerexperte eine wichtige Rolle.

Das angebliche Rätsel der flatternden Fahne: Viele Menschen glauben, dass bisher noch nie ein Mensch auf dem Mond gewesen ist und die historischen Aufnahmen der Astronauten Neil Armstrong und Buss Aldrin bei dem Apollo-11-Flug tatsächlich in einem Filmstudio auf der Erde gedreht wurden. Als Beweis führen die Monskeptiker auf, dass auf den Mondaufnahmen mit der Flagge offensichtlich Wind weht, was gar nicht sein kann. Tatsächlich hatte das Befestigen der Flagge bei ihr eine kurze Bewegung erzeugt, die auf dem Bild festgehalten wurde.
Historischer Moment: Der amerikanische Astronaut Neil Armstrong am 20. Juli 1969 auf dem Mond. An den wissenschaftlichen Arbeiten der Nasa zur damaligen Zeit war auch ein Ingenieur aus Weingarten beteiligt. Foto: Nasa/Ho picture alliance / dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang