Skip to main content

Video jetzt veröffentlicht

Karlsruher Rapper "Haze" will Youtube-Video drehen – zwei Autos abgebrannt

Schwarzer Rauch über Karlsruhe-Neureut: Zwei Autos brennen lichterloh auf einem Stoppelacker. Was nur wenige wussten: Der Grund für den Brand vor zwei Wochen war ein missglückter Video-Dreh. Jetzt wurde das Video auf Youtube veröffentlicht.

So sahen die beiden Autos nach dem missglückten Video-Dreh aus. Foto: Einsatz-Report24

Schwarzer Rauch über dem Karlsruher Stadtteil Neureut: Zwei Autos brennen lichterloh auf einem Stoppelacker. Was nur wenige wussten: Der Grund für den Brand am Samstag vor zwei Wochen war ein missglückter Video-Dreh. Jetzt wurde das fertige Video auf Youtube veröffentlicht.

Als die Feuerwehr am 14. September, gegen 18 Uhr, an einem Stoppelfeld in Neureut eintraf, ahnte sie noch nichts von einem Video-Dreh. Ihr Interesse galt zunächst der Ursache der Rauchentwicklung: zwei schrottreife VW, die in Flammen standen. Diese hatten bereits auf das Feld und einen Gitterzaun übergegriffen. Auch die Polizei sicherte vor Ort erste Spuren und begann mit den Brandermittlungen.

Videomacher geht zur Polizei

Kurz danach meldete sich David B., der das Video gedreht hat, bei der Polizei. Er gab zu, beide Autos aus Versehen mit einer Rauchbombe in Brand gesetzt zu haben. Das Album "Die Zwielicht LP" von "Haze" landete Anfang 2018 auf Platz drei der deutschen Album-Charts. Der Polizei zufolge wollte der Rapper nur ein Musikvideo für seinen neuen Song drehen. Das ging allerdings gehörig schief.

So sieht die Szene im fertigen Video aus. Foto: Screenshot/Youtube

Jetzt, zwei Wochen später, hat er das Video auf seinem Youtube-Kanal "Alte Schule Records" veröffentlicht. Nach nur zwei Tagen hat es mehr als 130.000 Aufrufe. In dem Video rappt "Haze" zusammen mit "2ARA" aus Aschaffenburg. Auch eines der rauchenden Autos, das später in Flammen aufgehen sollte, ist ab Minute 2 zu sehen. Ob der Fall auch strafrechtliche Konsequenzen für "Haze" haben wird, klärt aktuell noch die Staatsanwaltschaft.

Anmerkung der Redaktion: In einer ersten Version des Artikels stand, dass der Rapper den Brand erst einen Tag später bei der Polizei gemeldet hat. Aufgrund neuer Hinweise wurde dies aktualisiert, ebenso dass David B. die Autos versehentlich mit einer Rauchbombe in Brand gesetzt hatte und nicht der Rapper.

BNN/Einsatz-Report24
nach oben Zurück zum Seitenanfang