Skip to main content

Leseraktion „Meine Schultüte“

Kunstwerke für den ersten Schultag: BNN-Leser zeigen ihre Schultüten

Die Leserinnen und Leser der BNN sind in Sachen Schultüten ganz schön kreativ: Hier sind die schönsten Schultüten-Bilder aus der Region.

Die Drachenaugen auf der Schultüte von Emanuel Kufelt aus Obersasbach können sogar schön gruselig rot leuchten. Gebastelt hat die seine Oma. Foto: Jutta Brams

Ob aus bunter Pappe gebastelt, genäht oder mit beleuchteten Drachen-Augen: Unsere Leser-Fotos zeigen, dass der Kreativität in Sachen Schultüten keine Grenzen gesetzt sind! Wir haben die schönsten Schultüten-Fotos hier für Sie zusammengestellt.

Dabei scheint für die meisten Tüten das Motto zu gelten: „Je ausgefallener, desto besser“. In viele Schultüten ist nicht nur reichlich Liebe zum Detail geflossen, man erkennt auch klar die Hobbys und Vorlieben ihrer Besitzer: Da gibt es neben mutigen Drachentötern, sportbegeisterten Fußball-Fans und planschenden Meerjungfrauen auch neugierige Astronauten, begeisterte Hobby-Angler und Tierliebhaber jeglicher Art. Für alle Einsendungen möchten wir uns herzlich bei unseren Leserinnen und Lesern bedanken!

Aber nicht nur Mamas und Papas, Großeltern oder Tanten und Onkel haben erfolgreich zur Bastelschere gegriffen: Auch viele ABC-Schützen haben tatkräftig beim Kleben und Nähen geholfen oder die Schultüte sogar ganz alleine gebastelt.

Und auch zahlreiche ältere Leser haben ihre Erinnerungen an die eigene Einschulung mit uns geteilt: Auch wenn die Schultüte damals nicht ganz so auffällig gestaltet war – oder sogar leer, wie bei unserer Leserin Christel Wessely 1950 – war der erste Schultag für die allermeisten doch ein besonderer Moment.

Schultüten nur im deutschsprachigen Raum Brauch

Tatsächlich ist der Brauch, Erstklässlern zur Einschulung eine Schultüte zu schenken, noch gar nicht so alt. Etwa seit dem 19. Jahrhundert sind Schultüten in Deutschland bekannt. Neben Österreich ist die Bundesrepublik aber auch weitgehend das einzige Land, in dem die süßen Tüten verschenkt werden. Die eine oder andere hat es dann aber dennoch in die weite Welt geschafft – wie beispielsweise das Bild von Kieren Truscott aus Sydney in Australien zeigt.

Vielen Dank an alle Einsender und viel Freude beim Durchklicken!

nach oben Zurück zum Seitenanfang