Skip to main content

Was von Freitag, 13., bis Sonntag, 15. Mai, los ist

Museumstag, Tanzveranstaltungen und Blue Grass - das Wochenende strotzt nur so vor Events

So viel los zwischen Freitag und Sonntag! Wer nach Kultur-Tipps fürs Wochenende sucht, ist hier an der richtigen Stelle.

Am Sonntag ist Internationaler Museumstag: Die Museen und Ausstellungshäuser der Stadt Pforzheim zelebrieren das nicht nur dann, sondern auch schon am Abend davor bei der Pforzheimer Museumsnacht. Foto: Winfried Reinhardt

Karlsruhe/Bühl. In der Region wird das Wochenende nicht nur wettertechnisch heiß – auch kulturell ist so überaus viel geboten, dass die Auswahl schwer wird. Die BNN stellen ein paar der schönsten Angebote vor.

Bühl feiert Blue Grass Festival

Dass die Stadt Bühl mal ein großer Name in der Bluegrass-Szene sein würde, hätte sie vor 20 Jahren auch noch nicht gedacht. Doch wie das Leben so spielt, ist es nun genau diese Gemeinde am Fuß des Schwarzwalds, die seit 2003 für ein Festival bekannt ist, das den unterschiedlichen Facetten der „American Roots Music“ einen Rahmen gibt.

Am Freitag, 13. Mai, und Samstag, 14. Mai, geht das Festival in seine nunmehr 18. Auflage. Fans von Bluegrass, Old-Time-Music, Folk und Americana kommen am Freitag ab 20 Uhr sowie am Samstag ab 19 Uhr bei Konzerten im Bühler Bürgerhaus Neuer Markt auf ihre Kosten. Zu sehen sind am Freitag auf der Bühne „Seth Mulder & Midnight Run“ sowie „The Hackensaw Boys“. Am Samstag spielen „Old Salt“ und „Chatham County Line.“

Infos unter www.buehl.de/bluegrass-festival, Reservierung: Telefon (0 72 23) 9 31 67 99.

Anne Sophie Mutter besucht Baden-Baden

Ihr Name ist weit über die klassische Musikszene hinaus bekannt: Anne Sophie Mutter ist eine der berühmtesten Geigerinnen der Welt.

Sie ist eine der berühmtesten Musikerinnen der Welt: Anne Sophie Mutter tritt im Festspielhaus Baden-Baden auf. Foto: The Japan Art Association The Sankei Shimbun

Am Samstag, 14. Mai, um 19 Uhr stattet die Star-Geigerin dem Baden-Badener Festspielhaus einen Besuch ab. Im Gepäck hat die berühmte Künstlerin neben einer ihrer beiden Stradivari-Violinen gleich mehrere große Stücke: Leonard Bernsteins „Candide-Ouvertüre“, Tänze von Sergej Rachmaninow sowie das Violinkonzert „Anne-Sophie“ von André Previn, ihrem ehemaligen Ehemann, der das Stück eigens für sie schrieb und ihr zur Verlobung schenkte.

Begleitet wird sie von den Musikern des Royal Philharmonic Orchestra. Vor dem Konzert, um 17.40 Uhr sowie 18.10 Uhr, findet auf der Ebene drei jeweils eine Einführung statt.

Tickets unter www.festspielhaus.de.

Pforzheim ganz im Zeichen der Museen

Am Sonntag, 15. Mai, wird auf der ganzen Welt der Internationale Museumstag begangen, an dem zahlreiche Museen ihre Türen für besondere Aktionen und Führungen öffnen. Auch in der Region machen zahlreiche Häuser mit. Die Stadt Pforzheim hat ein ganzes Wochenende daraus gemacht: Dort schließt der Museumstag direkt an die Pforzheimer Museumsnacht an, die am Samstag, 14. Mai, zwischen 17 und 23 Uhr allerhand zum Entdecken bietet.

So lädt beispielsweise das Schmuckmuseum am Samstagabend zu verschiedenen Kurzführungen, Kinderprogramm und Konzerten. Sonntags gibt es etwa um 10.45 und 16 Uhr je eine Kuratorenführung.

Im Technischen Museum der Pforzheimer Schmuck- und Uhrenindustrie setzen am Wochenende Mitarbeiter zahlreiche historische Maschinen in Gang. Dabei sind unter anderem noch die Pforzheim Galerie und das Stadtmuseum. Das Programmheft liegt in den Museen und an zahlreichen anderen Stellen aus.

Man findet es auch im Internet unter dem jeweiligen Datum unter www.pforzheim.de/kulturveranstaltungen.

In Karlsruhe wird getanzt

Tanzfieber in der Fächerstadt! Am Wochenende kann man gleich mehrfach die Kunst der Körperbeherrschung erleben. So gibt es für das Ballett-Gastspiel im Badischen Staatstheater am Samstag, 14. Mai, um 19.30 Uhr, noch wenige Karten. Ballett bietet das Staatstheater außerdem am Sonntag, 15. Mai, um 11 Uhr mit einer Einführungsmatinee für das Stück „Movers & Sharkers“ sowie um 19.30 Uhr mit dem Ballettabend „per aspera ad astra“. Tickets gibt es unter www.staatstheater.karlsruhe.de.

Im Tollhaus ist am Freitagabend "no pink elephants“ der Karlsruher Company Kiesecker | Hoess zu sehen. Foto: Bernd Hentschel

Getanzt wird am Freitag, 13. Mai, auch im Tollhaus auf dem Alten Schlachthof. Hier führt ab 20 Uhr die Karlsruher Company „Kiesecker | Hoess“ ihr Stück „No Pink Elephants“ auf. Karten unter www.tollhaus.de.

Auch im Kulturzentrum Tempel, Hardtstraße 37a, wird getanzt – am Sonntag, 15. Mai, um 20 Uhr beim Kammertanzabend „Mozart Tanzen“ für Violine, Piano und Tänzerinnen. Tickets: www.kulturverein-tempel.de.

Max Raabe kommt ins Konzerthaus Karlsruhe

Mit Max Raabe und seinem Palast Orchester kann man nicht wirklich etwas falsch machen. Was für ein Glück, dass er am Sonntag, 15. Mai, um 18 Uhr das Konzerthaus Karlsruhe besucht.

Beim Konzert „Guten Tag, liebes Glück“, bringen der beliebte Musiker und seine Mit-Künstler ausgewählte Titel frisch arrangiert auf die Bühne. Tickets für das Konzert gibt es unter www.eventim.de.

Comedy-Festival lädt zum Ausflug nach Bad Dürkheim

Kleiner Pfalz-Ausflug gefällig? Einen guten und garantiert kurzweiligen Anlass dafür bietet das SWR3 Comedy Festival, das von Freitag, 13. Mai, bis Sonntag, 15. Mai, in dem für seinen Wurstmarkt bekannten pfälzischen Ort stattfindet. In Bad Dürkheim zu sehen sind an diesem Wochenende auf verschiedenen Indoor- und Outdoor-Bühnen unter anderem Rolf Miller, Chako Haberkost, Eure Mütter oder „basta“.

Karten und das genaue Programm findet man unter dem Reiter „Kultur & Tourismus/Veranstaltungen“ unter www.bad-duerkheim.de.

nach oben Zurück zum Seitenanfang