Skip to main content

11.000 Eurosachschaden entstanden

Verkehrsunfall durch einen Fahrstreifenwechsel auf A5 bei Karlsruhe

Eine 25-jährige Autofahrerin ist bei einem Fahrstreifenwechsel mit einem anderen Fahrzeug kollidiert. Ihr Auto kam erst in einem Erdwall am rechten Rand der Autobahn zum Stehen. Sie und ihr Beifahrer wurden dabei verletzt, der andere beteiligte Fahrer verletzte sich nicht.

Bei dem Fahrstreifenwechsel kollidierte die Autofahrerin mit einem anderen Auto und beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Leichte Verletzungen haben sich eine 25-Jährige Pkw-Fahrerin und ihr Beifahrer bei einem Verkehrsunfall in Folge eines Fahrstreifenwechsels auf der A5 zwischen Karlsruhe und Ettlingen zugezogen.

Laut Polizeiangaben fuhr die junge Frau mit ihrem Pkw in Richtung Basel. Als sie vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, kollidierte sie mit dem Pkw eines 42-Jährigen. Dabei gerieten beide Fahrzeuge ins Schleudern. Der Pkw des 42-Jährigen kam kurze Zeit später zwischen dem rechten und dem mittleren Fahrstreifen zum Stehen. Die Unfallverursacherin kam mit ihrem Pkw in einem Erdwall rechtsseitig der Fahrbahn zum Stehen. Sie und ihr Beifahrer wurden zunächst vor Ort versorgt und anschließend durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 42-Jährige verletzte sich nicht.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 11.000 Euro geschätzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang