Skip to main content

Ungewohnte Aufgabe

Auch ein Konditormeister hilft im AWO-Seniorenheim in Bruchsal aus

Das AWO-Seniorenheim in Bruchsal-Untergrombach setzt auf freiwillige Helfer. Alexander Fröhlich ist einer von ihnen. Der Konditormeister hat Freude daran – und eine Mission: „Den Menschen helfen, würdig zu leben.“

Manchmal hilft ein Händedruck: Im Seniorenheim engagieren sich freiwillige Helfer und unterstützen die professionellen Pflegekräfte. Foto: Patrick Pleul picture alliance / dpa

Alexander Fröhlich geht kurz nach draußen. Schon öffnen sich die Fenster des AWO-Seniorenzentrums Bundschuh in der Büchenauer Straße. Die Bewohner winken, plaudern übers Wetter. Dann wird Kritik laut: „Wann kommt denn endlich der Impfstoff? Die wollen, dass wir alle sterben.“

Alexander Fröhlich beschwichtigt und tröstet. Der fehlende Impfstoff, ein Vorwurf, der sich eigentlich an die Bundesregierung richtet, beschäftigt die Untergrombacher Senioren. Fröhlichs Rolle ist manchmal einfach die des Zuhörers – denn eigentlich ist er Konditormeister und hilft im Seniorenzentrum nur mit.

Am Morgen wurden alle Bewohner und Mitarbeiter wieder auf Corona getestet. Im Optimalfall könnten das Gesundheitsamt mit der Impfung beginnen. Aber: der Impfstoff fehlt. Das sei das beherrschende Thema, berichtet Fröhlich.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang