Skip to main content

Zwei Soldatinnen berichten

Frauen sind bei der Bundeswehr in Bruchsal noch immer die Ausnahme

Seit 20 Jahren leisten Frauen in der Bundeswehr Dienst an der Waffe. Doch noch immer ist ihr Anteil an der Truppe klein. So auch in Bruchsal. Zwei Soldatinnen berichten aus ihrem Arbeitsalltag unter vielen Männern.

Bildet junge Soldaten aus: Antje Brüning ist Hauptfeldwebel beim ABC-Abwehrbataillon auf dem Bruchsaler Eichelberg. Als Frau fühlt sie sich in der hauptsächlich männlichen Truppen akzeptiert. Foto: Martin Heintzen

Die Kameradschaft. Das ist es, was Antje Brüning an ihrer Arbeit so schätzt. „Und dass hier Leute aus allen Klassen zusammenarbeiten.“

Die 35-jährige Soldatin dient beim ABC-Abwehrbataillon auf dem Bruchsaler Eichelberg. Dort sind Frauen noch immer die Ausnahme, obwohl seit genau 20 Jahren Frauen bei der Bundeswehr auch in kämpfenden Einheiten Dienst leisten dürfen.

„Ich mag meine Arbeit“, erzählt Brüning. Mittlerweile ist sie Ausbilderin, arbeitet mit jungen Rekruten zusammen, bringt ihnen die soldatischen Grundlagen bei. „Leuten in der Grundausbildung etwas beizubringen, sehen, wie etwas fruchtet“, das sei genau ihr Ding.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang