Skip to main content

I hätt do mol e Frog

Was passiert auf dem ehemaligen Vedag-Gelände in Rheinsheim?

Wann und wie geht es weiter mit der in Aussicht gestellten Umnutzung des Vedag-Geländes in Rheinsheim? Das will BNN-Leserin Marion Kohout wissen.

Das stillgelegte Vedag-Werk in Rheinsheim. Foto: Werner Schmidhuber

Im Jahr 1921 war das Rheinsheimer Vedag-Werk gegründet und 2018 stillgelegt worden. „Seit der Bürgerinformationsveranstaltung im Juni 2019 haben wir bauliche Veränderungen gesehen, aber nichts Neues mehr erfahren“, schreibt BNN-Leserin Marion Kohout aus Rheinsheim. Sie möchte wissen: Was passiert nun auf dem Gelände?

Alles sei planmäßig verlaufen, teilen die Vedag-Verantwortlichen in Oberursel mit und listen alle bislang ergriffenen Maßnahmen auf. Erstmals hatten vor eineinhalb Jahren sechs Experten aus dem Vedag-Umfeld über das angedachte Projekt „Spitzeck am See“ breit informiert.

Die wohl wichtigste Botschaft: Als Ergebnis der Umnutzung konnten sie sich eine Wohnbebauung gut vorstellen. „Das wäre in Ordnung“, äußert sich Ortsvorsteherin Jasmine Kirschner und sieht optimistisch in die Zukunft.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang