Skip to main content

Haftbefehl

Polizei stellt über zwei Kilogramm Marihuana in Bruchsal sicher

Bei einer Durchsuchung hat die Polizei Marihuana und Ecstasy bei einem 37-Jährigen gefunden. Grund für den Einsatz war ein Nachbarschaftsstreit. Der Mann kam am Montag vor einen Haftrichter.

Der Richter hat einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen. Foto: picture alliance / Uli Deck/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat bei einer Durchsuchung in Bruchsal mehr als 2.100 Gramm Marihuana, 21 Ecstasy-Pillen, zwei Feinwaagen, ein Vakuumiergerät sowie ein Pfefferspray gefunden. Die Durchsuchungsmaßnahmen waren die Folge eines Nachbarschaftsstreit, wie die Polizei mitteilte.

Gegen 7.25 Uhr alarmierten Personen die Polizei, nachdem es in der Franz-Sigel-Straße zu einem Nachbarschaftsstreit kam. Die Polizisten vernahmen bei einem der Beteiligten deutlichen Cannabis-Geruch. Daraufhin durchsuchten sie den 37-Jährigen und seine Wohnung. Dabei fanden sie noch weitere Indizien, die für einen Handel mit Betäubungsmittel sprechen.

Der Mann kam am Montag vor einen Haftrichter. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Vorwurfs des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

nach oben Zurück zum Seitenanfang