Skip to main content

Grundstückspreise im nördlichen Landkreis

Was der Traum von Grund und Boden in der Region Bruchsal kostet

Bis zu 700 Euro können pro Quadratmeter Grundstück in Bruchsal fällig werden. Zumindest gibt das der Richtwert an. Die Realität sieht oft anders aus. Häufig liegen die Verkaufspreise weit über dem angegebenen Richtwert. Dennoch ist Bauland gefragt wie nie: die Nachfrage steigt stetig an.

Der Traum vom Haus: Trotz Corona-Krise ist der Wunsch nach einem Eigenheim bei vielen Menschen groß. Das passende Grundstück hat aber seinen Preis. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Bauland ist gefragt wie nie. Denn: „Die Anfrage nach Immobilien ist immens“, weiß Alexander Hudak vom Immobilienbüro Engel und Völkers in Bruchsal. Das Angebot ist dagegen sehr gering. „Grundstücke sind eine absolute Rarität“, sagt der Geschäftsführer. Dank der aktuell niedrigen Zinsen würden viele Menschen in Immobilien investieren. Dadurch steige die Nachfrage im Landkreis aber auch bundesweit stetig an, so Hudak.

„Corona hat die Nachfrage nach Häusern und Wohnungen nicht gebremst“, sagt Michael Schweiger von der Bruchsaler Immobilienagentur Schürrer und Fleischer. „Bei Immobilien gibt es nur die Bewegung nach oben.“ Besonders Städte und Gemeinden mit guter Infrastruktur seien immer mehr gefragt, beispielsweise Bruchsal oder Waghäusel. „Etwas stabiler sind die Preise im ländlichen Bereich, zum Beispiel in Kraichtal“, so Schweiger.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang