Hohe Auszeichnung für das Karlsruher Premium Plus Resort | Foto: M. Oberacker

Anzeige

Pfitzenmeier Karlsruhe als Anlage des Jahres 2017 ausgezeichnet

„Eine Herzensangelegenheit“ – so beschreibt Werner Pfitzenmeier die bisherige Krönung seiner 40-jährigen Tätigkeit als Fitness-Unternehmer: Das Premium Plus Resort in Karlsruhe. Damit hat er „ein qualitativ sehr hochwertiges und ganzheitlich Wellness und Fitness umfassendes Angebot“ in der Fächerstadt geschaffen. Dieses wurde nun vom Deutschen Sportstudio-Verband (DSSV) und der Fachzeitschrift „fitness MANAGEMENT international“ zur „Anlage des Jahres 2017“ ausgewählt. Der Geschäftsführer des DSSV, Refit Kamberovic urteilt: „Das Pfitzenmeier Premium Plus Resort Karlsruhe ist eine der schönsten, der besten Anlagen, die ich in den letzten zehn Jahren gesehen habe. Und ich habe viele gesehen. Beeindruckt hat mich die gelungen Balance von Funktionalität und Architektur, von Fitness und Wellness, von Preis und Leistung.“

 

Was die Pfitzenmeier-Kunden über das Studio sagen

Alles begann im Juli 2014. Nach dreijähriger Planungs- und Bauphase war es im Juli soweit und das Große Eröffnungsevent stand an. Beim Rundgang spürt man den riesigen Erfahrungsschatz der hinter dem Komplex steht. Auch die Liebe zum Detail überzeugt. Da sind die tollen Abbildungen von trainierenden Menschen, an anderer Stelle gibt eine Wand den Blick in den Wald frei und natürlich wird nicht an Spiegelflächen gespart. Da ging es nicht nur darum, schöne Räumlichkeiten zu schaffen und diese mit hochwertigstem Equipment auszustatten. Vielmehr steht das Wohlbefinden der Kunden bei all ihren sportlichen Aktivitäten im Vordergrund. Das Training soll Freude bereiten. Dieser Anspruch ist umgesetzt worden. „Die Besonderheit beim Neubau in Karlsruhe ist die Tatsache, dass wir erstmals unsere komplette Erfahrung und die Konzepte für die Zukunft in einen einzigen Club von Beginn an integriert haben“, erklärt Werner Pfitzenmeier.

Die Liebe zum Detail überzeugt

Der Gründer und Unternehmensleiter weiß, wovon er spricht. Er hat 40 Jahre Erfahrung in der Branche und gilt als Innovator. Mit 10 000 Quadratmeter Nutzfläche, darunter drei Wasserflächen, ist das Karlsruher Premium Plus Resort das größte Gebäude der Unternehmensgruppe. Pro Monat werden in den lichtdurchfluteten, großzügigen Räumlichkeiten mehr als 800 Kurse an Land und zu Wasser realisiert. Darunter sind so beliebte Klassiker wie Zumba oder BauchBeine-Po, aber auch erfrischende Exoten wie Bodega Moves oder TRX. Brandneu angeboten wird die dynamische Trendsportart World Jumping. Ein Faktor dabei zielt auf die körperliche Balance, die durch das Trampolin trainiert und gestärkt wird. Doch nicht jeder Besucher schwört auf Gruppentraining. Auch alleine lassen sich intensive Workouts absolvieren. Der Gerätepark ist so umfangreich, wie man es noch nie gesehen hat. Der Freihantelbereich ist riesig, und in der Functional Zone findet man alles, was man für Kraft- und Ausdauertraining braucht. Das Trainerteam steht zur Seite. Nicht nur im Dr. Wolf Rückenzentrum, auch bei den Specials wie dem Milon-Kraft-Ausdauer-Zirkel. Übrigens sind auf der Trainingsfläche an allen Ecken und Enden Trainerrufknöpfe installiert. Wenn man also nicht mehr weiter weiß, bitte sehr, einfach den roten Knopf drücken, und schon bald eilt professionelle Hilfe herbei.

Hier geht es zur Beilage, die in den BNN verteilt wurde.