Skip to main content

Verdutzte Gesichter

Wollte sich Gemeinderat in Baden-Baden einen Corona-Impftermin erschwindeln?

Ein FBB-Mann erweckt im Gemeinderat Baden-Baden den Eindruck, als habe er sich einen Impftermin erschwindeln wollen. Am Tag danach bedauert Heinrich Liesen seine Ausführungen.

In Baden-Baden hat ein Gemeinderat zunächst den Eindruck erweckt, dass er sich einen Impftermin erschwindeln wollte. Foto: Thomas Frey picture alliance/dpa

Ein Statement von Heinrich Liesen hinterließ im Gemeinderat erstaunte und verdutzte Gesichter bei den anderen Bürgervertretern und bei den Vertretern der Stadtverwaltung um Oberbürgermeisterin Margret Mergen: Hatte der Mann der Fraktion der Freien Bürger für Baden-Baden (FBB) tatsächlich versucht, sich einen Impftermin zu erschwindeln?

Eine solche Interpretation hatten die Ausführungen des Sportmediziners und emeritierten Hochschulprofessors nahegelegt. Der Wortlaut ist auch in der Tonaufzeichnung der Sitzung dokumentiert.

Liesen, der die Deutsche Fußballnationalmannschaft bei den Weltmeisterschaften 1986 und 1990 als Mannschaftsarzt und auch Athleten anderer Sportarten betreute, hatte ausgeführt, dass seine Frau am Impftelefon um einen Termin für ihn nachgefragt habe - und ihn dabei um zwei Jahre älter gemacht habe.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang