Skip to main content

Katastrophale Besucherbilanz

Bühler Freibad: Für Geschäftsführer Jörg Zimmer war es ein Sommer zum Vergessen

Für das Bühler Freibad war es eine katastrophale Saison. Regen und Kälte sorgten für einen Negativrekord bei den Besucherzahlen. „Es ist ein schlechter Witz“, klagt Geschäftsführer Jörg Zimmer.

Gähnende Leere: Dieser Anblick bot sich im Freibad Bühl in der bald endenden Sommersaison nur allzu oft. Kühles Wetter und häufiger Regen hielten die Gäste vom Besuch ab. Foto: Bernhard Margull

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang