Skip to main content

Nach Ankunft aus Risikogebiet Katalonien

Reiserückkehrer wartet seit einer Woche vergeblich auf Corona-Testergebnis vom Baden-Airpark

Labore kommen nicht hinterher, Reiserückkehrern aus Risikogebieten das Ergebnis des verpflichtenden Corona-Tests mitzuteilen. Ein BNN-Leser hat nach einer Woche des Wartens und mehreren Nachfragen immer noch keine Infos – und muss deswegen in Quarantäne bleiben.

Eine Reiserückkehrerin lässt sich in einer Covid-19-Teststation am Hauptbahnhof in Stuttgart testen. So ähnlich laufen auch die Tests am Baden-Airpark ab. Reisende warten allerdings teilweise lange auf ihre Ergebnisse. Foto: Marijan Murat/dpa

Als Markus M. sich auf den Weg nach Spanien gemacht hatte, gab es noch keine Reisewarnung für sein Ziel in Katalonien. Einige Wochen später, am 17. August, landete er schließlich wieder am Baden-Airpark in Rheinmünster – nunmehr als Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet. Er wurde getestet, gab seine Daten an und begab sich in häusliche Quarantäne. Dort sitzt er nun seit acht Tagen.

„Wir haben mehrfach versucht, herauszufinden, an wen man sich wenden kann”, schildert sein Vater Reinhold M., der den Studenten bei der Aufklärungsarbeit unterstützt. Erst seit dem 19. August habe es auf der Website des Baden-Airparks überhaupt einen Hinweis gegeben, dass die Zuständigkeit für die Tests bei der KVBW liegt.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang