Skip to main content

Ringmauer stürzte vor eineinhalb Jahren ab

Sanierung der Burg Windeck bei Bühl rückt in weite Ferne

Die Burg Windeck bei Bühl ist ein beliebtes Ausflugsziel. Jetzt gibt es zwei Probleme. Teile der Ringmauer, die vor eineinhalb Jahren abgestürzt sind, wurden bislang nicht restauriert. Außerdem ist der Bergfried wegen der Corona-Pandemie gesperrt.

Sanierungsbedarf: An der Ringmauer gibt der Burg Windeck gibt es seit mehr als eineinhalb jahren erhebliche Schäden. Foto: Ulrich Coenen

Das Trümmerfeld unterhalb der Burg Windeck ist nicht zu übersehen. Vor mehr als eineinhalb Jahren ist ein Teil der Ringmauer abgestürzt. Eine Restaurierung der Bühler Hausburg ist nicht in Sicht.

Bereits am Drei-Königs-Wochenende 2019 ist eine alte Eiche im Bereich der südwestlichen Ringmauer (Richtung Spielplatz) umgestürzt. Dabei wurde die Ringmauer beschädigt. Ein kurzer Abschnitt mit vielen Dutzend Bruchsteinen stürzte die Böschung hinab.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang