Skip to main content

Kommunalwahl

Historischer Moment in Weisenbach: Freie Wähler und CDU machen gemeinsame Sache

Am 9. Juni 2024 stehen in Baden-Württemberg die Kommunalwahlen an. In kleineren Kommunen tauchen verstärkt sogenannte Einheitslisten auf. Zum Beispiel in Weisenbach. Was hat es damit auf sich?

Timo Krämer und Dominik Strobel stecken einen Umschlag in den Briefkasten des Weisenbacher Rathauses.
Timo Krämer (links) und Dominik Strobel stecken die erste gemeinsame Liste von Freien Wählern und CDU in den Briefkasten des Weisenbacher Rathauses. Foto: Stephan Juch

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang