Skip to main content

Noch keine Klarheit

Corona-Stillstand: Die Folgen für Achern und die Region sind noch nicht absehbar

Klarheit sieht anders aus: Was die Corona-Beschlüsse der Regierung für die Menschen genau bedeuten, steht noch nicht fest. Unterdessen sollen Schwerpunktpraxen Corona-Testkapazitäten erweitern.

Corona-Abstrich in der Schwerpunktpraxis: Als Fotomodell stellte sich der Landtagsabgeordnete Willi Stächele bei einem Ortstermin für einen „Test“ durch Simon Kohler zur Verfügung. Foto: Michael Moos

Die einen klagen über die befürchteten Folgen des zweiten Lockdown, für andere steht die Frage im Vordergrund, wo man sich im Ernstfall testen lassen kann: Corona bestimmt das Geschehen in der Region.

Antwort auf die Frage nach den Test-Möglichkeiten gibt nun eine Übersicht der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg, die im Internet abrufbar ist und Corona-Schwerpunktpraxen als kompetente Anlaufstelle für Patienten mit Infektsymptomen auflistet. In Achern gibt es vier solche Praxen, eine davon ist die von Thomas Kohler und seinem Ärzteteam.

Damit die Patienten mit Corona-Verdacht nicht im Freien warten müssen oder sich mit „normalen“ Patienten in der Praxis mischen, hat Kohler einen Container vom DRK-Ortsverein Ottenhöfen-Seebach angemietet. Dort erfolgen dann die Abstriche – auf Voranmeldung, versteht sich. Die Schwerpunktpraxis können nicht nur die Patienten Kohlers, sondern alle in Anspruch nehmen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang