Skip to main content

Hunde und Katzen sind gefragt

Corona befeuert Tierhandel: Pandemie lässt Nachfrage nach Haustieren in Rastatt steigen

Corona lässt das Geschäft mit Haustieren boomen und die Nachfrage steigen. In Rastatt gibt es zwar keine Hamsterkäufe von Hamstern, Kaninchen und Meerschweinchen. Aber dafür sind Hunde, vor allem Welpen, und auch Katzen derzeit sehr gefragt.

Hundenachwuchs im Rastatter Tierheim: Saskia Joeres, die zusammen mit Silke Vierboom die Einrichtung leitet, kümmert sich um Hundewelpen. Davon gab es 2020 mehr als gewöhnlich. Foto: Sibylle Fritz

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang