Skip to main content

Hochwasser am Rhein

Schaden am Schöpfwerk Rheinstraße in Elchesheim-Illingen

Insgesamt verlief das Hochwasser-Wochenende am Rhein rund um Rastatt ruhiger als befürchtet. Allerdings waren in Elchesheim-Illingen die Feuerwehren aus der Region und das Technische Hilfswerk (THW) bei einem weiteren Großeinsatz mit 65 Kräften stark gefordert.

Feuerwehrfahrzeuge an der Einsatzstelle beim Schöpfwerk Rheinstraße in Elchesheim Illingen. Foto: Ralf Joachim Kraft

„Die anderen machen’s ja auch“, lautet die Antwort eines Mannes auf die Frage, warum er in Plittersdorf mit seinem Rad über die gesperrte Ankerbrücke fährt. Gut lesbar für alle steht unter dem Verbotsschild für Fahrzeuge aller Art auf einem zusätzlichen Schild geschrieben: „Wegen Hochwasser gesperrt“.

Viele, die am Sonntag das schöne Wetter für einen Ausflug an den Rhein nutzten, können aber offensichtlich nicht lesen.

Nur wenige Zentimeter unter ihnen rauscht der Altrhein hindurch. Ein Vordringen zur überfluteten Rheinpromenade wäre ohnehin nicht möglich. Um zu verhindern, dass das Wasser in den Ort fließt, hatte die Feuerwehr schon vor Tagen an der Brücke eine Balkensperre installiert.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang