Skip to main content

Droht eine Zunahme von Privatinsolvenzen?

Schuldnerberatungsstelle in Rastatt: Privathaushalten könnte wegen Corona das Geld ausgehen

Noch ist in der große Ansturm in der Schuldnerberatungsstelle des Landkreises Rastatt ausgeblieben. Doch je länger die Corona-Krise anhält, desto mehr werde der Beratungsbedarf steigen, sagt Kerstin Krombholz von der Schuldnerberatung des Landkreises Rastatt.

In den roten Zahlen: Die Corona-Krise verschärft in manchen Haushalten die Schuldensituation. Foto: Jens Kalaene

Die Gründe, warum Menschen in eine finanzielle Schieflage geraten können, sind vielfältig. Corona verschärft die Situation. Wegen der Pandemie könnte Privathaushalten das Geld ausgehen. Wenn die Ersparnisse aufgebraucht sind, droht die Privatinsolvenz.

Die Schuldnerberatungsstellen rechneten bereits Ende des Sommers mit einer erhöhten Nachfrage nach Beratungen in diesem Herbst. Im Landratsamt Rastatt ist aktuell vom prognostizierten Ansturm noch nicht viel zu spüren. Doch das könnte sich ändern

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang