Skip to main content

Darf der Direktor das Abi-Motto verbieten?

Abi-Mottos in der Pandemie: Das CoronABI und die Stangentänzerin

Am 12. Juli müssen die baden-württembergischen Abiturienten durch die mündlichen Prüfungen. Im Schrank liegen meistens schon die Shirts für die lustigen Tage danach liegen. DIe Abi-Mottos lösen mancherorts kontroverse Diskussionen aus.

Beliebt beim Corona-Jahrgang 2021: Auch das Abi-Motto des Karlsruher Max-Planck-Gymnasiums pflegt ein Wortspiel mit den „dichten“ Schulen in Zeiten des Lockdowns. Foto: pr

Alkohol und Drogen haben bei Oberstufenschülern immer Hochkonjunktur – zumindest, wenn es um das Abi-Motto geht. Harte Konkurrenz kommt im Corona-Jahr 2021 aber von all den Wortspielen rund um die Pandemie und die widrigen Umstände, unter denen sich die jungen Frauen und Männer zum Abschluss büffelten. „CoronABI – Mit Abstand die Besten“ oder „ABizeneca – am Ende doch noch zugelassen“ sind Paradebeispiele dafür.

Abiturienten der Karlsruher Friedrich-List-Schule haben beide großen Trends unter einen Hut – oder besser: auf ein Sweatshirt gebracht. „ABIdemie – die Schule war öfter dicht als wir“, so lautet das Abi-Motto einer der Abschlussklassen. Untertitel des flapsigen Spruches: „Nie ohne mein Teams“. Eine Anspielung auf die Software von Microsoft, mit deren Hilfe viele Schulen ihren Online-Unterricht bestritten haben.

„Es ist einfach ein Spaß“, sagt Abiturientin Laura Wilhelm, die zu den Organisatorinnen der Abi-Aktivitäten gehört. Dennoch gab es auch eine ernste Diskussion um das Abi-Motto. Das doppeldeutige „dicht sein“ behagte nicht allen Lehrern.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang