Skip to main content

Nur für eine Spielzeit

Mutig, aber schön: Warum auch rare Opern in Karlsruhe sein müssen

„Die schweigsame Frau“ lockt zwar die überregionalen Feuilletonisten nach Karlsruhe. Als Kassenschlager gilt die Strauss-Oper aber auch am Staatstheater nicht. Warum wagt man das? 

Szene aus der Oper „Die schweigsame Frau“ am Badischen Staatstheater im Dezember 2023
Kaum zu ertragen? Ganz im Gegenteil: In der Oper „Die schweigsame Frau“ von Richard Strauss steckt viel Humor und Hintergründiges. Auch die Karlsruher Inszenierung mit Friedemann Röhlig und Danae Kontora (beide links) ist großes Vergnügen. Dennoch hat es das Werk immer noch schwer. Foto: Felix Grünschloß

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang