Skip to main content

Hunderte Aussteller haben umsonst gebucht

Karlsruher Messe „Tierisch gut” wegen Corona nun doch zurückgezogen

Eigentlich wollte die Messe Karlsruhe mit der Haustiermesse inklusive Rassehundeschau nach der Corona-Zwangspause wieder durchstarten. Doch daraus wird nun nichts.

Tierisch kurzfristig: Die Karlsruher Messe „Tierisch gut” sollte eigentlich Anfang November stattfinden. Nun haben die Veranstalter doch einen Rückzieher gemacht. Foto: jodo-foto / Joerg Donecker Karls jodo-foto Karlsruhe

Die für Anfang November geplante Haustiermesse „Tierisch gut” findet nun doch nicht statt. Das teilten die Messe Karlsruhe und der Landesverband Baden-Württemberg für Hundewesen (VDH) am Mittwoch mit. Man sei „gemeinsam zu der Entscheidung gekommen, dass ein Format wie die Tierisch gut unter den Auflagen der Corona-Verordnungen nicht durchführbar ist und sie im Jahr 2020 ausgesetzt wird”, heißt es in der Presseerklärung der beiden Veranstalter.

Abstandsregeln sind das Problem

Die rund 40.000 Quadratmeter große Ausstellungsfläche sei zum Großteil bereits von den Ausstellern gebucht gewesen. Auch die Rassehunde-Ausstellung des VDH mit rund 5.500 erwarteten Hunden „stand bereits in den organisatorischen Startlöchern”, so die Mitteilung. „Leider zeigte sich, dass die Abstandsregeln bei den Ausstellern und Züchtern der Rassehunde an den Ringen untereinander und zu den Zuschauern praktisch nicht durchsetzbar sein werden.”

Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe, sagte dazu: „Gerade nach den bewegten Zeiten im Frühjahr und Sommer dieses Jahres war es uns ein Anliegen, die Tierisch gut im Herbst durchzuführen, um das Messe- und Ausstellungswesen weiter in die Normalität zurück zu führen und Ausstellern die benötigte Verkaufsplattform zu bieten. Gemeinsam mit unserem Partnerverband – dem VDH – haben wir die Aussetzung entschieden und bedauern es sehr, dass die TIERisch gut nun erst wieder im Jahr 2021 stattfinden wird.“

nach oben Zurück zum Seitenanfang