Skip to main content

Suche nach Zeugen

Unbekannter „repariert“ Schlaglöcher mit asbesthaltigem Bauschutt in Dietlingen.

In Dietlingen hat ein Unbekannter Schlaglöcher auf einem Feldweg selbst mit Bauschutt gefüllt. Hierfür verwendete er unteranderem asbesthaltige Bruchstücke von Faserzementplatten

Die Schlaglöcher auf dem Feldweg waren dem Unbekannten offenbar zu groß, daher füllte er diese einfach selbst mit Bauschutt. Dieser war jedoch asbesthaltig. (Symbolbild) Foto: A3446 Patrick Seeger

Ein Unbekannter hat in der vergangenen Woche mehrere Schlaglöcher auf einem Feldweg in Dietlingen mit asbesthaltigem Bauschutt aufgefüllt. Im Bereich zwischen Hinterer und Vorderer Hoheneichenforchen „reparierte“ der Unbekannte den Weg laut Mitteilung der Polizei auf einer Länge von knapp zehn Metern unerlaubt selbst. Hierfür vermischte er asbesthaltige Bruchstücke von Faserzementplatten mit Ziegeln, Betonbruch und Fließen.

Die polizeiliche Fachabteilung für Gewerbe und Umwelt hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen werden gebeten, sich dort unter der Rufnummer 07231 186-3412 oder alternativ beim Polizeirevier Neuenbürg unter 07082 7912-0 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang