Skip to main content

Karlsruhe Richtung Stuttgart

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der A8 bei Remchingen

Ein Schaden von über 90.000 Euro und zwei Schwerverletzte sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn 8 gegen 12.35 Uhr am Montagmittag.

So demoliert sah die Sperrwand nach dem Unfall aus. Foto: Igor Myroshnichenko

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen musste die Autobahnmeisterei bereits ab 10 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen mit einer Absperrwand zwischen den Anschlussstellen Karlsbad und Pforzheim-West sperren, um einen liegengebliebenen Lastzug abzusichern.

Ein 47-Jähriger Sattelzugfahrer fuhr aus bislang unbekannten Gründen auf die Absperrwand auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein 42-Jähriger Mitarbeiter der Autobahnmeisterei sowie der 47-Jährige Sattelzugfahrer schwer verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser eingeliefert.

Die Autobahn in Richtung Stuttgart musste bis 14 Uhr voll gesperrt werden. Mittlerweile sind der linke und der mittlere Fahrstreifen wieder freigegeben. Die Bergungsarbeiten dauern aktuell noch an. Es bildete sich ein Stau bis zu zwölf Kilometer Länge.

nach oben Zurück zum Seitenanfang