Skip to main content

Totalschaden

Fahrzeug auf der A8 zwischen Heimsheim und Pforzheim-Süd ausgebrannt

Erneut ein Fahrzeugbrand auf der A8: Am Donnerstagvormittag kam es zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd wegen eines Feuerwehreinsatzes zu Behinderungen.

Die Feuerwehr ist aktuell auf der A8 zwischen Heimsheim und Pforzheim-Süd wegen eines Fahrzeugbrandes im Einsatz. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd war am Donnerstagmorgen ein Auto in Brand geraten. Das teilte die Polizei mit.

Ein 35-Jähriger befuhr gegen 8.40 Uhr die A8 von Stuttgart in Richtung Karlsruhe, als zwischen den Anschlussstellen Heimsheim und Pforzheim-Süd plötzlich die Motorkontrolllampe seines Fahrzeuges aufleuchtete. Daraufhin fuhr er auf den Standstreifen, wo es im Motorraum anfing zu brennen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Pforzheim und Heimsheim brannte das Fahrzeug bereits. Zum Löschen des Fahrzeugs mussten zwei der drei Spuren zeitweise gesperrt werden. Bis zur Bergung des Fahrzeugs war der rechte Fahrstreifen für den Verkehr gesperrt. Verletzt wurde niemand.

Erst am Mittwoch war auf der A8 bei Pforzheim ein Lkw aufgrund eines technischen Defekts in Brand geraten. Dabei kam es zeitweise zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang