Skip to main content

Vermieter wehrt sich gegen Vorwürfe

Nach Acura-Räumung in Pforzheim: Nachmieter steht schon in den Startlöchern

Nach der Räumung des Acura Wagner Gesundheitszentrums äußert sich nun auch der Vermieter Frank Dettinger zum Rechtsstreit mit dem Mieter-Ehepaar Bernd und Sigrid Metzler. Der neue Mieter „Fair Fitness“ steht derweil schon in den Startlöchern.

Drei Stockwerke sind leer: Das Acura Wagner Gesundheitszentrum in der Habermehlstraße wird momentan ausgeräumt. Die Verhandlung vor dem Landgericht Karlsruhe befindet sich derzeit in der Schwebe. Foto: Torsten Ochs

„Ich bin glücklich und fühle mich wieder wie ein normaler Mensch, weil die Geschichte von der Sache her erledigt ist“, sagt Frank Dettinger. Wie berichtet, wurde das Acura Wagner Gesundheitszentrum in der Habermehlstraße am 1. Februar von einem Gerichtsvollzieher geräumt.

Derzeit stehen Speditionswagen vor dem Gebäude, um die 3.000 Quadratmeter große Fläche leerzuräumen. Der Nachmieter, Fair Fitness, wartet darauf, einziehen zu können. „Ich bin froh, dass ich es mit normalen Mietern zu tun habe“, sagt Dettinger.

Beziehung von Anfang an schwierig

Die Beziehung zwischen Mieter und Vermieter war von Anfang an holprig. Kurz nachdem Metzlers das Gesundheitszentrum 2013 übernommen hatten, kürzten sie die Miete – angeblich wegen Reparaturarbeiten. „Das war ein Vorwand“, ist für Dettinger klar. Die Sache landete vor Gericht und endete mit einem Vergleich.

Vier Jahre später bemängelte Metzler den Boden im Trainingsraum, der vom Vorgänger Wagner eingebaut wurde. Dettinger wies darauf hin, dass der Mietvertrag jede Gewährleistung von Dingen, die der Vormieter vorgenommen hat, ausschließe. Die Löcher seien dann dennoch von einem Handwerker „fachgerecht abgedeckt worden“, so Dettinger, der den Vorwurf von sich weist, er habe nichts in das Gebäude investieren wollen.

Mehrere Streits landeten vor Gericht

Ab August 2017 habe Metzler behauptet, er suche eine neue Bleibe, weil er mehr Platz brauche für das 70 Mitarbeiter starke Gesundheitszentrum. „Platz hätte es genug gehabt“, sagt Dettinger, der 50 Jahre Chef der gleichnamigen Schmuckfirma war, und ringsum mehrere Immobilien besitzt.

Am 31. Dezember 2019 lief jedenfalls der Mietvertrag aus. Ein weiterer Prozess vor dem Landgericht Karlsruhe wegen Mietschulden in sechsstelliger Höhe endete mit einem Vergleich und der Auflage, dass Metzlers bis Ende 2020 das Gebäude räumen müssen.

Ich will keinen Streit.
Frank Dettinger, Vermieter

Im August 2020 teilte Sigrid Metzler dem Vermieter mit, dass sie und ihr Mann anderthalb bis zwei Jahre länger im Gebäude bleiben möchten und bereit seien, die Miete für das gesamte Jahr 2021 zu überweisen. „Das war ein illusorischer Betrag, den ich gleich wieder zurücküberwiesen habe“, bestätigte Dettinger.

Es sei jedoch nicht ums Geld gegangen, sondern auch darum, dass er längst einen „guten Nachmieter“ gefunden hatte. „Das Thema war für mich erledigt. Ich will keinen Streit“, so der 74-Jährige, der mit einer einstweiligen Verfügung im Januar Druck machte.

Die Räumung zum 1. Februar wurde vom Pforzheimer Amtsgericht angeordnet. Vor dem Landgericht Karlsruhe befindet sich das Verfahren, bei dem es um die Räumung geht, in der Schwebe. Eine Entscheidung soll übernächste Woche fallen.

Gesundheitszentrum soll wiedereröffnet werden

Wie berichtet, soll das Gesundheitszentrum bestehen bleiben und nach einer Übergangslösung 2022 in der Stadtmitte wiedereröffnet werden. Das sagte Bernd Metzler im Gespräch mit dieser Redaktion. Am Freitagnachmittag fand eine Betriebsversammlung statt. Das Gesundheitszentrum teilt auf seiner Facebookseite mit, dass es „wegen Gebäudeschwierigkeiten“ geschlossen sei.

nach oben Zurück zum Seitenanfang