Skip to main content

Während Patienten behandelt wurden

Acura Gesundheitszentrum in Pforzheim nach Zwangsvollstreckung geschlossen

Das Amtsgericht hat das Acura Wagner Gesundheitszentrum räumen lassen. Hintergrund sind Streitigkeiten zwischen dem Vermieter und dem Inhaber-Paar des Zentrums. Eine Kurier-Leserin hat miterlebt, wie die Polizei die Patienten gebeten hat, das Gebäude zu verlassen.

Bei laufendem Betrieb: Wegen einer Zwangsvollstreckung des Pforzheimer Amtsgerichts mussten die Patienten im Acura Wagner Gesundheitszentrum die Einrichtung verlassen. Foto: Torsten Ochs

Es handele sich dabei um eine zivilrechtliche Zwangsvollstreckungsmaßnahme, erklärte Oliver Weik, Direktor des Amtsgerichts, auf Nachfrage dieser Redaktion.

Geleitet wurde der Einsatz am Montag von einem Gerichtsvollzieher des Amtsgerichts.

Wegen der Größe des Objekts in der Habermehlstraße und der Personenzahl habe die Polizei Unterstützung geleistet und nicht etwa, weil das Gericht mit Widerstand gerechnet habe, so Weik.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang