Skip to main content

Kleinere Frikadellen am Familientisch

Müller-Fleisch-Chef erklärt, warum Fleisch teurer wird und wie es um die Versorgungssicherheit steht

Erst Corona, dann neue Arbeitsverträge, jetzt die Energiekrise: Deutschlands Fleischindustrie steht im dritten Jahr in Folge vor großen Herausforderungen. Martin Müller, Geschäftsführer des gleichnamigen Birkenfelder Großunternehmens, erklärt, warum Fleisch teurer wird und wie es um die Versorgungssicherheit steht.

Rindfleisch am Haken: Bei Müller-Fleisch ist die Rinderschlachtung am Hauptsitz in Birkenfeld konzentriert.
Rindfleisch am Haken: Bei der Produktion von Müller-Fleisch in Birkenfeld geht es auch um das Überleben der Landwirtschaft in der Region. Foto: Kollros

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang