Skip to main content

Stuttgart ermittelt

Umstrittener Polizeieinsatz in Pforzheim: Suche nach weiteren Videos

Videoaufnahmen und Zeugen sind gefragt bei den weiteren Ermittlungen zu einem gewalttätigen Polizeieinsatz am Samstag in Pforzheim.

Große Hoffnungen setzen die Ermittler darauf, weitere Filmaufnahmen von dem Geschehen am Samstag auf dem Pfälzer Platz in Pforzheim zu bekommen.  Foto: Uli Deck/dpa

Von beidem erhofft sich die Abteilung Korruptions- und Amtsdelikte in Stuttgart Ansätze zur Klärung der Frage, ob sich Polizisten der Körperverletzung im Amt schuldig gemacht haben.

Insgesamt waren am Samstagnachmittag sechs Beamtinnen und Beamte vor Ort, als es galt, einen Betrunkenen aus dem Verkehr zu ziehen. Der Mann hatte herum gepöbelt und Autos behindert.

Auffällig wurde das ganze Geschehen bis hin zu zwei Schlägen auf den Kopf des Betrunkenen durch zusammengeschnittene Filmsequenzen, die im Internet die Runde machten. Auch diese werden laut Polizeisprecher Stephan Widmann jetzt auseinandergenommen, um festzustellen, ob die Aufnahmen von mehreren Mobilgeräten stammen.

Bekannt ist bislang nur das Portal über das die scheinbare Dokumentation online gestellt wurde, nicht aber, von wem die Filme aufgenommen worden sind.

Staatsanwaltschaft Pforzheim hat Ermittlungsverfahren eröffnet

Die Staatsanwaltschaft in Pforzheim hatte am Montag auf Basis des rund 30-sekündigen Videos beschlossen, ein Ermittlungsverfahren zu eröffnen und aus Neutralitätsgründen die Polizei in Stuttgart damit befasst. Diese sichtet jetzt zunächst das Material, das die Kollegen von Pforzheim nach Stuttgart transferieren.

Dazu gehört auch die Aussage des 25-Jährigen, der den Einsatz auslöste und wegen seines Verhaltens als Tatverdächtiger gilt. Wie viel sie letztlich wert ist, entscheidet zunächst die Staatsanwaltschaft, so Widmann weiter. Der Mann hatte laut Polizei am Samstag 2,2 Promille und kam zur Ausnüchterung für eine Nacht in Polizeigewahrsam.

Die Ermittler setzen große Hoffnungen darauf, weitere Filmaufnahmen von dem Geschehen auf dem Pfälzer Platz in Pforzheim zu bekommen.  Foto: Screenshot Instagram

Große Hoffnungen setzen die Ermittler darauf, weitere Filmaufnahmen von dem Geschehen auf dem Pfälzer Platz in Pforzheim zu bekommen.

Denn das vorliegende Video lässt alles aus, was nicht passt zu der Darstellung der Polizei in möglichst negativem Licht. Es zeigt allerdings auch, dass es zahlreiche Zeugen des Vorfalls gibt. Zudem haben sich nach dem Aufruf der Pforzheimer Polizei bereits Zeugen gemeldet.

Hinweise

Zeugen werden gebeten, sich bei bei der Polizei unter der Telefonnummer 071189905778 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang