Skip to main content

Autofahrer brauchen Geduld

A5, A8 und Südtangente betroffen: drei Unfälle bei Karlsruhe

Bei Karlsruhe haben sich am Freitagmorgen drei Unfälle ereignet: auf der Südtangente, der A8 und der A5. Auf der A8 riss sich ein Lkw-Fahrer den Tank ab, nachdem er wegen Aquaplanings die Leitplanke gerammt hatte. Die Fahrbahn musste gereinigt werden.

In Iffezheim hat ein Lastwagen eine Fahrradfahrerin erfasst. Die Frau wurde tödlich verletzt. Foto: N/A

Rund um Karlsruhe haben sich am Freitagmorgen drei Unfälle ereignet: auf der Südtangente, der A8 und der A5. Autofahrer benötigten in diesem Bereich einige Geduld.

Auf der Südtangente kam es gegen 5.30 Uhr zu einem Unfall mit zwei Pkw und einem Lkw. Dabei wurden laut Polizei ein Mann schwer, ein anderer leicht verletzt. Der Unfall ereignet sich auf der Strecke von Karlsruhe-Durlach in Richtung Rheinbrücke, etwa auf Höhe Karlsruhe-Mitte. Die Südtangente musste zwischenzeitlich voll gesperrt werden.

Lkw reißt sich Tank auf der A8 ab

Gegen 6.30 Uhr fuhr ein Lkw auf der A8 aus Richtung Pforzheim kommend rund 500 Meter vor dem Dreieck Karlsruhe wegen Aquaplanings links gegen die Leitplanke und riss sich den Tank ab. Dort mussten laut Polizei zwei Fahrstreifen für 30 Minuten gesperrt werden, da rund 300 Liter Diesel ausgelaufen waren. Die Fahrbahn musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Verletzt wurde niemand. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf der A8 auf sechs Kilometern.

Zudem gab es gegen sieben Uhr einen Auffahrunfall im Stau auf der A5 zwischen dem Dreieck Karlsruhe und Karlsruhe-Mitte. Auch hier wurde nach Angaben der Sprecherin niemand verletzt.

Dieser Artikel wird aktualisiert.
nach oben Zurück zum Seitenanfang