Skip to main content

Polizeirevier Ettlingen wird saniert

Der neue Ettlinger Polizeichef verwaltet auch eine Baustelle

Im Sommer heiß, im Winter kalt – das denkmalgeschützte Polizeirevier Ettlingen ist in die Jahre gekommen und wird saniert. Der neue kommissarische Chef heißt Gunther Lipp.

Kommissarischer Revierleiter in Ettlingen ist Gunther Lipp. Foto: Heidi Schulte-Walter

Nicht viel zu sehen ist seit ein paar Wochen vom Ettlinger Polizeirevier an der Pforzheimer Straße. Das U-förmige Gebäude ist komplett eingerüstet und im Erdgeschoss durch zusätzliche Platten vor dem Gerüst gesichert, um zu verhindern, dass jemand hochklettert. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme“, sagt Gunther Lipp.

Er leitet seit dem Weggang von Alexander Seifert im Frühsommer 2020 das Revier kommissarisch, nachdem er zuvor schon stellvertretender Behördenchef war. Die Handwerker haben voraussichtlich noch bis zum Jahresende in dem denkmalgeschützten Haus das Sagen. Denn es wird komplett energetisch saniert.

„Das war nötig“, meint Lipp, der davon erzählt, dass es in den Sommermonaten immer sehr heiß und im Winter sehr kalt sei. Durch eine Dachdämmung und neue Fenster soll sich das ändern. Investiert wird zudem in den Brandschutz, der wie in vielen alten Gebäuden auch im Revier Ettlingen unzureichend ist. Die Kosten sollen alles in allem unter einer Million Euro liegen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang