Skip to main content

Vorfall in der S1 bei Marxzell

Fahrgast fordert von AVG konsequenteres Vorgehen gegen Maskenverweigerer in Bussen und Bahnen

Was darf ein Stadtbahnführer gegen Maskenverweigerer in Bahnen tun. Ein Leser beschwerte sich bei der AVG über eine Gruppe, die in der Bahn bei Marxzell sich weigerte einen Mund-Nasen-Schutz anzuziehen.

Aktionen gegen Maskenverweigerer: In den kommenden Tagen gibt es in der Region mehr Kontrollen in Bussen und Bahnen. Foto: Symbolfoto: Daniel Reinhardt picture alliance/dpa

Was tun, wenn man in der Stadtbahn „umzingelt ist von Maskenverweigerern?“ Dies geschah jüngst einer Gruppe von Karlsruher Ausflüglern, wie BNN-Leser Matthias Kehle schildert. Sie saßen in der Stadtbahn von Bad Herrenalb Richtung Ettlingen. Wie aktuell verordnet, mit einem Mundnasenschutz.

Eine andere in der Bahn mitfahrende Gruppe war „oben ohne“ unterwegs. Die erste Gruppe, so die Darstellung des mitfahrenden Lesers Matthias Kehle, „bat die anderen freundlich, die Masken aufzuziehen“. Gezeter, Beschimpfungen und radebrechende Rüpelei seien die Folge gewesen. Am Bahnhof Marxzell habe er deshalb den Stadtbahnführer freundlich um Rat und Tat gebeten.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang