Skip to main content

Magier des Jahres

Zauberkünstler Simon Pierro aus Waldbronn lädt zur virtuellen Show

Es wird in mancherlei Hinsicht für Simon Pierro eine besondere Rückkehr in seine Heimat werden. Und es soll vor allem eine zauberhafte, eine magische Stippvisite in die Region und schließlich für die Region werden.

Perfekte Illusion: Simon Pierros Zaubertricks können die Zuschauer live am Bildschirm verfolgen – und sogar mitmachen. Foto: jodo-foto / Joerg Donecker Karlsruhe jodo-foto Karlsruhe

Der aus Waldbronn stammende Zauberkünstler, seines Zeichens Magier des Jahres und weltweit gesehen der digitale Magier, lädt am 22. Mai zu einer virtuellen Zaubershow ein.

Die Zuschauer können es sich getrost vor den Bildschirmen ihrer Rechner, Laptops oder ihrer Fernseher gemütlich machen, um sich von dort aus in eine Welt voller Überraschungen entführen zu lassen. Und das Gute daran: Das gilt für alle – ob geimpft, nicht geimpft, getestet oder eben nicht getestet.

Vor wenigen Wochen gab es eine vergleichbare virtuelle Zaubershow von Pierro; eine Premiere, der über 1.200 Zuschauer beiwohnten. Von seinem Münchner Studio aus ließ er die Grenzen zwischen Realität und digitaler Illusion verschwimmen.

In meiner Show haben alle einen Platz in der ersten Reihe.
Simon Pierro, Magier des Jahres

„In meiner Show haben alle einen Platz in der ersten Reihe“, berichtet er im Gespräch mit den Badischen Neuesten Nachrichten. Es gebe mehrere Möglichkeiten das Ganze zu verfolgen: entspannt über den Live-Stream als Zuschauer mit der Möglichkeit, das Geschehen über einen Chat zu kommentieren oder als aktiver Mitwirkender über eine Zoom-Konferenz – also mittendrin und live mit Bild und Ton.

Keine Sorge, technisch gesehen ist jedenfalls die Teilnahme kein „Hexenwerk“. Wer ein Ticket erwirbt, erhält per Mail alle Zugangsdaten und sollte sich so unproblematisch seinen Platz in der ersten Reihe sichern.

Ein Ticket gilt für einen Bildschirm. Wie viele Leute sich dann davor einfinden, bleibt ihnen überlassen. Um eins bittet Pierre: „Haltet die Corona-Regeln ein. Wir wollen zu keinem Hotspot werden.“

Zuschauer können aktiv mitzaubern

Jetzt ließe sich einiges über Inhalte der Zaubershow sagen. Wäre aber irgendwie unfair. Nee, in der Überraschung liegt das Erstaunen. Nur soviel sei verraten: Es geht auf Reisen. Es wird so manchen Blick hinter die Kulissen des Magiers geben. Ein richtig süßer Roboter (versprochen!) mischt analog die digitale Welt auf.

Und die Zuschauer können aktiv mitmachen, können sogar mitzaubern. Genau genommen 100 von ihnen. „Die werden ausgelost, wenn sie das wollen. Wir weisen in der Anmeldung noch mal darauf hin“, sagt Pierro.

Dass sich der Zauberer besonders auf „Besucher“ aus Waldbronn und der Umgebung freut, darf getrost angenommen werden. Mag er auch die ganze Welt bereist haben, ist es für ihn nach eigenem Bekunden noch immer was ganz Besonderes, in der „Heimat“, vor und mit Freunden, mit Bekannten zu zaubern. „Darauf freue ich mich ungemein. Und ich hoffe, viele bekannte Gesichter wiederzusehen.“

Service

Ein Ticket für die virtuelle Zaubershow am 22. Mai ab 19.30 Uhr, gültig für einen Bildschirm, kostet 25 Euro. Tickets können im Internet erworben werden: www.virtuelle-zaubershow.de.

nach oben Zurück zum Seitenanfang