Skip to main content

Feuerwehreinsatz

Fahrzeug brennt nach Unfall auf der A5 aus

Ein 25-Jähriger Autofahrer ist am frühen Freitagmorgen auf der A5 in der Ausfahrt Karlsruhe-Mitte von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto fing Feuer und brannte vollständig aus.

Es waren sechs Feuerwehrfahrzeuge und dreißig Einsatzkräfte vor Ort. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach einem Verkehrsunfall auf der A5 am frühen Freitagmorgen ist ein Auto ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilte, war der 25-jährige Autofahrer gegen 2.30 Uhr auf der A5 unterwegs. Als er die Autobahn an der Ausfahrt Karlsruhe-Mitte verließ, kam er von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto in die Leitplanken. Das Auto fing daraufhin Feuer und brannte aus.

Der Polizei gegenüber gab der Fahrer an, dass er einem Tier ausgewichen sei. Die Feuerwehr Karlsruhe war mit sechs Fahrzeugen und dreißig Einsatzkräften vor Ort.

Für die Dauer der Löscharbeiten und die Bergung des Autos war die Ausfahrt bis 5.30 Uhr gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang