Skip to main content

Harte Winter-Prognose für Gastwirte

Hygienekonzepte werden in den Karlsruher Kneipen bisher gut eingehalten

Wenn es kälter wird, zieht es die Leute wieder nach drinnen. Das gilt auch für Kneipen und Restaurants. Gastwirte müssen deshalb dafür sorgen, dass Hygienekonzepte eingehalten werden. In Karlsruhe klappt das nach Einschätzung des Dehoga bislang sehr gut. Trotzdem prognostiziert der Verband den Gastwirten einen harten Winter.

Strikte Vorgaben: In Karlsruher Lokalen müssen Besucher ihre Personalien angeben. Danach darf man wie hier beim Vogelbräu auch das KSC-Spiel anschauen. Foto: Jörg Donecker

Draußen sitzen ist in vielen Karlsruher Gastronomiebetrieben auch bei Temperaturen unter 20 Grad Celsius noch angesagt. Die Tische auf dem Ludwigsplatz und seinen Seitenstraßen sind am Freitagabend gut besetzt. In den Innenräumen der Kneipen und Restaurants befinden sich dagegen nur wenige Gäste.

Ist es die Angst vor einer Corona-Infektion, die die Leute nach draußen treibt, oder die letzte Chance auf einen einigermaßen lauen Herbstabend? „Wahrscheinlich beides ein bisschen“, sagen Jessica und Jan, die es sich mit wärmenden Outdoor-Jacken vor einem Lokal in der Erbprinzenstraße bequem gemacht haben.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang