Skip to main content

Kampf mit der Langeweile

18-jähriger Karlsruher musste innerhalb von fünf Wochen zweimal in Corona-Quarantäne

Sport ist die große Leidenschaft von David Gilliard. In den vergangenen fünf Wochen war der 18-jährige Karlsruher allerdings zur Untätigkeit verdammt. Gleich zweimal musste er wegen Kontakts zu Corona-Infizierten in Quarantäne.

Home-Training: Das Basketballtraining vermisst David Gilliard während der Quarantäne am meisten. Innerhalb der vergangenen fünf Wochen musste der 18-jährige Karlsruher schon zweimal für jeweils zwei Wochen in seinem Zimmer bleiben. Foto: David Gilliard

In seinem Zimmer kennt David Gilliard mittlerweile jeden kleinsten Fleck auf dem Teppichboden und selbst minimale Unebenheiten unter der Tapete. Zeit, um die Einrichtung seines Jugendzimmers zu inspizieren, hat der 18-Jährige in den vergangenen fünf Wochen zur Genüge gehabt.

Gleich zweimal musste der Beiertheimer nach Kontakten zu positiv auf das Coronavirus getesteten Personen in Quarantäne. „So langsam reicht es“, sagt Gilliard mit einem Schmunzeln. „Aber hundertprozentig sicher kann ich wohl auch in Zukunft nicht sein.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang