Skip to main content

Gesellschaftliches Engagement

Bürger retten üppiges Stadtgrün: Das Beiertheimer Feld in Karlsruhe bleibt Kleingartengebiet

Dass es das üppig grüne Beiertheimer Feld noch gibt, haben engagierte Bürger mit langem Atem erreicht. Eigentlich sollte dort groß gebaut werden. Nach jahrzehntelangem Ringen ist das jetzt vom Tisch.

05.07.2021 Bürgerinitiative Beiertheimer Feld, Foto: li. Christa Becker-Binder, re. Ute Rieger,   -Copyright - Jodo-Foto /  Joerg  Donecker Sonnenbergstr.4  D-76228 KARLSRUHE TEL:  0049 (0) 721-9473285 FAX:  0049 (0) 721 4903368  Mobil: 0049 (0) 172 7238737 E-Mail:  joerg.donecker@t-online.de Sparkasse Karlsruhe  IBAN: DE12 6605 0101 0010 0395 50,
BIC: KARSDE66XX Steuernummer 34140/28360 Veroeffentlichung nur gegen Honorar nach MFM zzgl. ges. Mwst.  , Belegexemplar und Namensnennung. Es gelten meine AGB.
Gemeinsam engagiert: Für viele Bäume und naturnahes Grün im Beiertheimer Feld zwischen den Hochhäusern der Stadt und der Alb haben Christa Becker-Binder (links) und Ute Rieger erfolgreich gekämpft. Foto: Jörg Donecker

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang