Skip to main content

„Häuser der Hoffnung“

Ein Hort für Hoffnungslose: Wie ein Karlsruher Verein Mädchen in Mali ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht

Mädchen sind in Mali Gewalt und Armut ausgesetzt. Der Verein „Häuser der Hoffnung“ aus Karlsruhe bietet den Mädchen in ihrem Wohnheim in Mali Schutz und Bildung. Die Karlsruher Ärztin Gudrun Eisermann über die Arbeit des Vereins.
5 Minuten
5 Minuten

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang