Skip to main content

Battle-Song und Partner stehen fest

Karlsruher Emmanuel Sandoval singt am Sonntag bei „The Voice“

Am kommenden Sonntag, 20.15 Uhr, steht für Emmanuel Sandoval aus Karlsruhe der nächste Auftritt bei der Fernsehsendung „The Voice of Germany“ an: Er muss bei den Battles ran.

Manuel Lojo und Emmanuel Sandoval (von links) treten gegeneinander bei den Battles von „The Voice“ an. Foto: Richard Hübner/ProSiebenSAT.1

Der 25-jährige gebürtige Mexikaner tritt bei den Battles gegen Manuel Lojo (44) aus Obertshausen an. Beide werden „La Cintura“ von Alvaro Soler singen.

Wer ist der Battles-Partner von Emmanuel Sandoval? Manuel Lojo ist Motivationstrainer, Sänger und Moderator. Der 44-Jährige wird für viele verschiedene Messen und Firmenevents gebucht. Außerdem spielt der Deutsch-Spanier Lojo in einer zwölfköpfigen Showband namens „Spanish Music Mafia“. Mit der Formation ist er nicht nur in Deutschland, sondern auch international Engagements hat. Bei den Blind Auditions sang Lojo das brasilianische Lied „Ai Se Eu Te Pego“ von Michel Tel und brachte damit Partystimmung auf die TV-Bühne.

Ich bin ziemlich glücklich und aufgeregt, von einem tollen Künstler wie Nico Santos zu lernen.
Emmanuel Sandoval, Castingshow-Teilnehmer

Laut Sandoval laufen die Vorbereitungen auf die Battles nach Plan. „Ich bin ziemlich glücklich und aufgeregt, von einem tollen Künstler wie Nico Santos zu lernen“, sagt er über seinen Coach. Natürlich ist er etwas nervös, wie der Song ankommt.

„Ich bin aufgeregt und überrascht, obwohl ich schon dachte, dass ich so einen Song bekommen könnte“, erklärt der Castingshow-Teilnehmer. Er möchte alles geben. Doch das Wichtigste sei, dass er Spaß beim Singen habe, bestmöglich auftrete und seine ganze Energie an das Publikum weitergeben könne. Zudem hoffe er, dass er in die nächste Runde komme und dann singen könne, was er am besten kann.

Eltern fiebern in Mexiko mit

Und wie kam der Sänger nach Deutschland? Sandoval wurde im mexikanischen Ort Piedras Negras geboren, „der Stadt, in der die Nachos erfunden wurden“ – wie er in der ersten Sendung verriet. Zunächst wegen des Studiums und nun wegen seines Jobs in Rastatt kam der Sänger nach Deutschland und lebt nun in Karlsruhe-Neureut.

Über seine alte Heimat sagt Sandoval: „In Mexiko ist es nicht sicher für mich, die Arbeitsmöglichkeiten sind nicht so groß.“ Doch Familie wird bei dem leidenschaftlichen Basketballspieler großgeschrieben. Sie bedeutet alles für den 25-Jährigen. Deshalb widmet er seinen Auftritt bei der Fernsehsendung den beiden Menschen, die ihm am wichtigsten sind: seinen Eltern. Diese schauen seine Auftritte per Skype live mit.

Emmanuel Sandoval singt bei der „Blind Audition“ von „The Voice“. Foto: Richard Hübner/ProSiebenSAT.1

Service

Die Sendung wird am Sonntag, 22. November, um 20.15 Uhr, bei SAT.1 zu sehen sein.

nach oben Zurück zum Seitenanfang