Skip to main content

Sachschaden von mindestens 50.000 Euro

Ein Verletzter bei Brand in Mehrfamilienhaus in Karlsruhe-Oberreut

Ein 76 Jahre alter Mann hat sich am Donnerstagnachmittag bei einem Brand in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Oberreut verletzt. Die Wohnung, in welcher sich der Rentner befand, brannte laut Angaben der Polizei vollkommen aus. Zur Überprüfung von Brandmeldern musste die Feuerwehr in weitere Wohnungen eindringen.

Alleine in der ausgebrannten Wohnung entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro. Die umliegenden Wohnungen sind laut Angaben der Polizei zunächst für einen Tag unbewohnbar. Über die Brandursache stellt nun die Kriminalpolizei Ermittlungen an. Foto: Rake Hora

Bei einem Brand in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Oberreut hat sich ein 76 Jahre alter Mann am Donnerstagnachmittag verletzt. Alleine in der betroffenen Wohnung entstand ein Sachschaden von mindestens 50.000 Euro.

Zeugen hatten laut Pressemitteilung der Polizei kurz nach 13 Uhr Rauch an einem Balkon im zweiten Obergeschoss gesehen und die Rettungskräfte verständigt. Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe rückte daher zu dem Mehrfamilienhaus in Oberreut aus. Gegen 13.45 Uhr konnten die Rettungskräfte den Brand weitestgehend löschen.

Der in der Brandwohnung anwesende 76-jährige konnte sich in Sicherheit bringen, erlitt aber leichtere Brandverletzungen sowie möglicherweise eine leichte Rauchvergiftung. Ein Rettungswagen brachte ihn daher zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Zudem brachte die Feuerwehr zwei weitere Hausbewohner in Sicherheit, die ebenfalls der Rettungsdienst anschließend betreute. Da mehrere Brandmelder in anderen Wohnungen auslösten, musste die Feuerwehr zur Überprüfung bei nicht anwesenden Bewohnern in die Räume eindringen.

Die Wohnung, in welcher das Feuer entstand, brannte laut Angaben der Polizei vollkommen aus. Umliegende Behausungen blieben offenbar zunächst für einen Tag unbewohnbar.

Was genau den Brand auslöste ermittelt derzeit die Kriminalpolizei.

nach oben Zurück zum Seitenanfang